Kann ich in Deutschland eine Ausbildung beginnen?

Ja.

Eine schulische Berufsausbildung ist Ihnen als Asylsuchender oder Geduldeter rechtlich immer möglich; Sie brauchen dafür also keine Genehmigung der Ausländerbehörde.

Eine betriebliche Berufsausbildung - die sogenannte "duale Ausbildung" - können Sie als Asylsuchender ab dem vierten Monat beginnen, als Geduldeter, sofern kein Arbeitsverbot vorliegt, ab der Erteilung der Duldung. Voraussetzung dafür ist immer, dass die Ausländerbehörde dies erlaubt. Für den konkreten Ausbildungsplatz beantragen Sie bitte bei der Ausländerbehörde individuell eine Beschäftigungserlaubnis.

Wenn Sie eine Ausbildung aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die Ausländerbehörde:

Telefon: 089/6221-1400
E-Mail: auslaenderbehoerde@lra-m.bayern.de