Muss ich beim Arzt etwas zahlen?

Nein. Als Asylbewerber müssen Sie beim Arzt grundsätzlich nicht zuzahlen.

Fallen medizinische Kosten an, die nicht mit dem Krankenbehandlungsschein abgerechnet werden können, stellen Sie bitte einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Stabsstelle Asyl (Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz).

Legen Sie in diesem Fall Ihrem Antrag auf Kostenübernahme bitte folgende Unterlagen bei:

  • ein ärztliches Attest
  • einen Kostenvoranschlag
  • eine Bestätigung, dass die Behandlung den Voraussetzungen des § 4 des Asylbewerberleistungsgesetzes entspricht: zum Beispiel akute Erkrankungen und Schmerzzustände, zahnärztliche Behandlungen einschließlich der Versorgung mit Arznei- und Verbandmitteln, Hebammenhilfe, amtlich empfohlenen Schutzimpfungen oder medizinisch gebotene Vorsorgeuntersuchungen bei Risikogruppen.

All diese Dokumente stellt Ihnen die behandelnde Arztpraxis aus.